panorama1 panorama4 panorama3 panorama5 panorama6 panorama2 panorama8 panorama7 panorama11 panorama9 panorama13 panorama9 panorama12 panorama14 panorama15 panorama16 panorama17

Statuten

(Hier können Sie die Statuten als PDF herunterladen.)

4. revidierte Fassung vom 23. April 2013

Vorbemerkung

Mit dem am 19. Juli 2000 an der 42. Generalversammlung des Verkehrsvereins Luzern (VVL) gefällten Beschluss über den Vollzug der Reorganisation des VVL, verbunden mit der Gründung der Luzern Tourismus AG, der Auslagerung der operativen Geschäftstätigkeit an die LT AG sowie der Beteiligung als Kernaktionär ergab sich auch die Notwendigkeit einer Revision der VVL-Statuten.

Der VVL-Vorstand behandelte an seiner Sitzung vom 18. Dezember 2000 eine vom VVL-Präsidenten in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Touristischen Forum «Luzern 2000» erarbeitete erste Fassung der Statutenrevision. Darin waren die Statuten der beiden Vereine aufeinander abgestimmt und im Hinblick auf einen beabsichtigten Zusammenschluss zu einer einzigen neuen Version komprimiert. Der vom VVL-Vorstand in der Folge beauftragte Ausschuss ­verhandelte mit einem Vorstandsausschuss des Touristischen Forum «Luzern 2000» über die definitiven Modalitäten eines Zusammenschlusses beider Vereine und die sich daraus ergebenden letzten Änderungen.

Die von den dazu bestimmten Ausschüssen beider Vereine genehmigte Version für die Statutenrevision von VVL und Touristisches Forum «Luzern 2000» wurde vom VVL an seiner Sitzung vom 1. Juni 2001 genehmigt und mit der Empfehlung zur Zustimmung der Generalversammalung des VVL am 25. Juni 2001 unterbreitet. Gleichentags behandelte auch das Forum «Luzern 2000» die Statutenrevision an einer a.o. Generalversammlung.
Beide Generalversammlungen genehmigten die Statuten des TFL einstimmig.

Luzern, 25. Juni 2001

Verkehrsverein Luzern
Der Präsident:
Alfred N. Becker
Touristisches Forum «Luzern 2000
Der Präsident:
Walter Schmid

Statutenrevision 1 vom 31.3.2004

Paragraph 2. Mitgliedschaft, Artikel 3 und 5

Mit einstimmiger Genehmigung (71 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen) der zweiten ordentlichen Generalversammlung des Tourismus Forum Luzern vom 31. März 2004.

Der Präsident:
Walter Schmid
Der Vizepräsident:
Werner Häfliger

Statutenrevision 2 vom 14.05.2008

1. Firma, Sitz, Zweck – Artikel 2, 2. Mitgliedschaft, Artikel 3 und 5

Mit einstimmiger Genehmigung – 92 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen – der ordentlichen General­versammlung des Tourismus Forum Luzern vom 14. Mai 2008.

Der Präsident:
Walter Schmid
Der Vizepräsident:
Werner Häfliger

Statutenrevision 3 vom 6.05.2009

2. Mitgliedschaft – Artikel 5 Jahresbeiträge
4. Vertretungen – Artikel 15 Vertretung im VR der LT AG

Mit einstimmiger Genehmigung – 95 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen – der ordentlichen General­versammlung des Tourismus Forum Luzern vom 6. Mai 2009.

Der Präsident:
Walter Schmid
Der Vizepräsident:
Werner Häfliger

Statutenrevision 4 vom 23.04.2013

2. Mitgliedschaft – Artikel 3 Mitgliederkategorien
3. Organisation – Artikel 10 Vorstand

Mit einstimmiger Genehmigung – 75 Ja, 0 Nein, 0 Enthaltungen – der ordentlichen General­versammlung des Tourismus Forum Luzern vom 23. April 2013.

Der Präsident:
Werner Häfliger
Vorstandsmitglied / Tourismusdirektor:
Marcel Perren

1. Firma, Sitz, Zweck

Firma, Sitz

Artikel 1

Unter dem Namen «Tourismus Forum Luzern» (TFL) besteht ein Verein im Sinne von Artikel 60 ff ZGB mit Sitz in Luzern, der aus der Fusion von «Verkehrsverein Luzern» und «Luzern 2000», dem Touristischen Forum des Verkehrs­vereins Luzern, hervorgegangen ist.

Zweck

Artikel 2

Der Verein bezweckt die Förderung des Tourismus in der Stadt Luzern und in der Zentralschweiz. Er bietet natürlichen und juristischen Personen sowie interessierten Insti­tu­tionen, Organi­sationen und Behörden eine Plattform zur Unterstüt­zung und Entwicklung dieses für die Stadt Luzern wichtigen Wirtschafts­bereichs.

Darüber hinaus bietet der Verein seinen Mitgliedern Gele­gen­­heit zu Gedankenaustausch in gesellschaftlichem Rahmen und zur Teilnahme an kulturellen und sportlichen Anlässen.

In diesem Sinn unterstützt der Verein die Aktivitäten der Luzern Tourismus AG (LT AG) indem er
  1. Kernaktionär der LT AG ist,
  2. seine Mitgliederbeiträge nach Abzug der Aufwände für seine eigenen Aktivitäten der LT AG zur Verfügung stellt;
  3. durch eigene Aktivitäten in der Bevölkerung das Bewusstsein für die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus stärken hilft;
  4. durch seine Tätigkeiten, seinen Einfluss und seine Bezie­hungspflege zu anderen touristischen, wirtschaftlichen und politischen Organisationen mithilft, die Qualität der touristischen Infrastrukturen, des Angebots und des Marketings weiterzuentwickeln;
  5. Lobbyismus-Funktionen wahrnimmt und auf diese Weise auch auf die strategische Ausrichtung der Tourismus-Entwicklung Einfluss nimmt;
  6. für den Luzerner Tourismus wichtige Aktivitäten fördert.

2. Mitgliedschaft

Mitgliederkategorien

Artikel 3

Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts ­werden.

Der Verein kennt folgende Kategorien von Mitgliedern:

  1. Einzelmitglieder, Senioren
  2. Firmenmitglieder
  3. Mitglieder «Luzern 2000», «Connection TFL 30», «Club Lake Lucerne»
  4. Freimitglieder
  5. Ehrenmitglieder, Ehrenpräsident

Die Kategorien «Luzern 2000» und «Connection TFL 30» vereinigen Personen/Firmen, die ein gesteigertes Interesse an der Förderung der touristischen Wertschöpfung in Luzern bekunden. Für sie werden separate Veranstaltungen durchgeführt, die ausschliesslich den Mitgliedern dieser Katego­rien und ihren Gästen zugänglich sind (sowie Ehren- und Freimitgliedern für die Veranstaltungen von «Luzern 2000»).

Langjährigen Mitgliedern kann vom Vorstand der Senior-Status zugesprochen werden, wenn sie in den Ruhestand treten und dafür sorgen, dass «ihre» Firma weiterhin voll zahlendes Mitglied bleibt.
Verdiente TFL-Mitglieder sowie aussenstehende Personen, die durch ihre kulturellen, wirtschaftlichen, sportlichen, wissen­schaftlichen oder ähnlichen Verdienste für Luzern eine Bedeutung haben, können vom Vorstand zu Frei­mitgliedern (ohne Beitrag) ernannt ­werden.

Personen, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben, können von der Generalversammlung auf Antrag des Vorstandes zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Ehrenmitglieder haben die gleichen Rechte wie reguläre Mitglieder, sind jedoch von der Beitragspflicht befreit.

Mitgliedschaft

Artikel 4

Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme neuer Mit­glieder, regelt die Modalitäten der Mitglieder-Einstufung und befindet über allfällige Ausschlüsse. Zum Ausschluss kann es kommen, wenn durch die Mitgliedschaft dem Zweck und Ansehen des Vereins geschadet wird oder der Jahresbeitrag nicht bezahlt worden ist. Der Vorstand ist nicht verpflichtet, seine Entscheide zu begründen.

Der Austritt aus dem Verein ist je auf das Ende des Geschäftsjahres möglich und muss dem Vorstand unter Einhaltung einer einmonatigen Frist angezeigt werden.

Jahresbeiträge

Artikel 5

Die Mitgliedschaft verpflichtet die Mitglieder zur Entrichtung eines festen Jahresbeitrages, der je nach Mitgliede­r­­kategorie an der jährlich angesetzten Generalversammlung festgelegt und kategoriekonform protokolliert wird.

3. Organisation

GV

Artikel 6

Die ordentliche Generalversammlung findet jährlich innerhalb von sechs Monaten nach Abschluss des Geschäftsjahres auf Einladung des Vorstandes statt. Ausserordentliche Generalversammlungen werden auf Beschluss des Vor­stan­des einberufen oder wenn mindestens ein Fünftel der Mit­glieder mittels schriftlich begründetem Gesuch unter ­­An­­ga­be der Traktanden an den Vorstand gelangt. Im letzteren Fall hat der Vorstand die Generalversammlung innerhalb eines Monats nach Eingang des Gesuchs einzuberufen.

Einberufung der GV

Artikel 7

Einladungen zur Generalversammlung unter Angabe der zur Entscheidung anstehenden Traktanden müssen spätes­tens 20 Tage vor dem Termin versandt werden.

Anträge müssen bis spätestens 14 Tage vor der General­versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.

Befugnisse der GV

Artikel 8

Der Generalversammlung stehen folgende Befugnisse zu:

  1. Wahl des Präsidenten/der Präsidentin und der weiteren Vorstandsmitglieder sowie der Kontrollstelle;
  2. Abnahme des Geschäftsberichts und der Jahresrechnung sowie Kenntnisnahme des vom Vorstand genehmigten Tätigkeitsprogramms und Budgets;
  3. Festsetzung der Jahresbeiträge;
  4. Entlastung der Vorstandsmitglieder;
  5. Änderung der Statuten;
  6. Beschlussfassung über die Geschäfte, die vom Vorstand der Generalversammlung überwiesen werden;
  7. Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins.

Wahlen und Abstimmungen

Artikel 9

Jede statutengemäss einberufene Generalversammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.

Bei Wahlen und Abstimmungen ist das absolute Mehr der anwesenden Mitglieder massgebend. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Bei Stimmengleichheit gibt der Präsident/die Präsidentin den Stichentscheid.

Die Wahlen und Abstimmungen in der Generalversamm­lung erfolgen üblicherweise offen. Über die Durchführung geheimer Abstimmungen wird auf Verlangen eines Vereins­mit­glieds offen abgestimmt.

Ausserordentliche Generalversammlungen werden nach Bedarf einberufen, namentlich in den im Gesetz erwähnten Fällen oder auf Beschluss der Generalversammlung.

Vorstand

Artikel 10

Der Vorstand besteht aus mindestens 7 Mitgliedern und kann einen geschäftsführenden Ausschuss bilden.

Der Direktor/die Direktorin der LT AG ist – vorbehältlich der Wahl durch die Generalversammlung – von Amts wegen Mitglied des Vorstandes.

Amtsdauer des Vorstandes

Artikel 11

Die Amtsdauer der von der Vereinsversammlung gewählten Vorstandsmitglieder beträgt 4 Jahre. Die Vorstandsmit­glie­der sind wieder wählbar.

Organisation des Vorstandes

Artikel 12

Der Vorstand wird durch die Generalversammlung gewählt, die auch den Präsidenten/die Präsidentin bestimmt.

Der Vorstand konstituiert sich im Übrigen selbst. Er be­stimmt die zeichnungsberechtigten Personen und regelt die Art ihrer Unterschrift. Er ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte aller Mitglieder anwesend ist.

Beschlüsse werden mit dem einfachen Stimmenmehr ­gefasst.

Vorstandsbeschlüsse können auch auf dem Zirkularweg getroffen werden.

Über Zirkularbeschlüsse wird ein separates Protokoll er­stellt, das umgehend allen Vorstandsmitgliedern zugestellt wird.

Befugnisse des Vorstandes

Artikel 13

Der Vorstand leitet die Geschäfte des Vereins im Sinne des Zweckartikels, führt die Beschlüsse der Generalversamm­lung aus und genehmigt das Tätigkeitsprogramm sowie das Budget.

Präsidium

Artikel 14

Der Präsident/die Präsidentin vertritt den Verein nach ­aussen und leitet die Generalversammlung.

4. Vertretungen

Vertretung im VR der LT AG

Artikel 15

Der Vorstand des TFL ist gehalten, Personen, welche die Interessen des TFL wahrnehmen, dem Verwaltungsrat, respektive der Generalversammlung der LTAG zur Wahl ­vorzuschlagen.

5. Verschiedenes

Kontrollstelle

Artikel 16

Die Generalversammlung wählt die Kontrollstelle des Vereins für jedes Geschäftsjahr. Dabei können zwei natürliche oder eine juristische Person, die in Revisionsbelangen fachkundig sind, als Rechnungsrevisoren gewählt werden.

Vereinsjahr

Artikel 17

Das Vereinsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

Haftung

Artikel 18

Die persönliche Haftbarkeit der Mitglieder ist ausgeschlossen. Für Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen.

Statutenrevision

Artikel 19

Die Revision der Statuten kann von der Generalversamm­lung mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

Auflösung des Vereins

Artikel 20

Für die Auflösung des Vereins bedarf es des Beschlusses von drei Vierteln aller anwesenden Mitglieder. Bei Auflösung fällt das Vereinsvermögen an die LT AG oder an eine Nachfolge-Organisation, die sich für die touristischen Interessen der Stadt Luzern engagiert.

Inkrafttreten der Statuten

Artikel 21

Diese Statuten ersetzen diejenigen vom 25. Juni 2001, bzw. jene der 1. Statutenrevision vom 31. März 2004, der 2. Statutenrevision vom 14. Mai 2008 und der 3. Sta­tutenrevision vom 6. Mai 2009.
Sie sind von der Generalversammlung des Tourismus Forum Luzern vom 23. April 2013 einstimmig genehmigt worden und treten ab sofort in Kraft.

Tourismus Forum Luzern TFLBahnhofstrasse 3 CH-6002 Luzern Tel. 041 227 17 17 hc.nrezul-lft[ta]ofni powered by SR&P

panorama1 panorama4 panorama3 panorama5 panorama6 panorama2 panorama8 panorama7 panorama11 panorama9 panorama13 panorama9 panorama12 panorama14 panorama15 panorama16 panorama17