panorama1 panorama4 panorama3 panorama5 panorama6 panorama2 panorama8 panorama7 panorama11 panorama9 panorama13 panorama9 panorama12 panorama14 panorama15 panorama16 panorama17

Feierabend-Apéro vom 6. Juni 2016
«Mit dem «Projekt Fels» in die Zukunft»

Gletschergarten Luzern

Gletschertöpfe, Natur und Poesie …

… faszinieren alljährlich rund 120 000 Gäste aus dem In- und Ausland
«Ringsum die Herrlichkeit der Welt!», stellte Johann Wolfgang von Goethe 1779 auf seiner zweiten Schweizreise fest. Und auch dessen Dichterkollege und späterer Freund, Friedrich Schiller, befasste sich bekanntlich Jahre später in seinem Drama «Wilhelm Tell» mit Land und Leuten der Waldstätte rund um den See.

Der Gletschergarten geht auf die überraschende Entdeckung von riesigen Gletscher­töpfen im Jahre 1872 zurück. Zusammen mit weiteren Spuren aus der erdgeschicht­lichen Vergangenheit sind sie Bestandteil des Inventars der Natur­denkmäler von nationaler Bedeutung. Im historischen Schweizerhaus und seinen diversen Anbauten gibt es vieles zu entdecken. Besondere Highlights sind beispielsweise die Jahr­millionen­schau, das älteste Gebirgsrelief der Welt von Franz Ludwig Pfyffer aus dem 18. Jahr­hundert, ein modernes interaktives Landschaftsrelief der Zentralschweiz und natürlich das aus 100 Spiegeln bestehende Spiegellabyrinth im Stil der Alhambra von Granada.

Jetzt soll das Museum in den Fels
Museumsdirektor Andreas Burri und sein Team stellen das «Projekt Fels» vor: Das historische Schweizerhaus soll wieder von den diversen Anbauten freigestellt werden, wodurch die idyllische Parkanlage grosszügig erweitert wird. Geplant ist ein rund 100 Meter langer Erlebnisweg durch den Felsen mit einem kleinen Bergsee im Zentrum. Weiter entsteht eine Felsengalerie, in der Schulungs- und Veranstaltungsräume untergebracht werden. Mehr über die spannenden Zukunftsperspektiven des Gletschergartens erfahren Sie anlässlich des Feierabend-Apéros vom 6. Juni.

«Dates and Facts» auf einen Blick

Montag, 6. Juni 2016
Gletschergarten: Rundgang durch das Museum und Vorstellung des «Projekts Fels»
im Gletschergarten Luzern • Denkmalstrasse 4 • Luzern
17:30 Uhr
Eintreffen der TFL-Mitglieder und Gäste im Gletschergarten
Welcome-Drink
18:00 Uhr
Begrüssung
18:15 Uhr
Andreas Burri, Direktor Gletschergarten Luzern, und Stiftungsratspräsidentin Madlena Cavelti Hammer stellen das «Projekt Fels» vor und führen die TFL-Mit­glieder und Gäste in vier Gruppen durch das Museum
19:15 Uhr
Apéro riche – offeriert von der UD Medien AG und dem TFL
21:00 Uhr
Ende der Veranstaltung
Achtung
Ein Teil der Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Freien statt, bitte tragen Sie der Witterung ent­sprechende Kleidung und Schuhe
Herzlichen Dank
Wir danken an dieser Stelle dem Gletschergarten Luzern mit Andreas Burri und Madlena Cavelti Hammer für die freundliche Einladung und die interessante Programmgestaltung, der UD Medien AG für den sehr grosszügigen Sponsoringbeitrag zum anschliessenden Apéro riche

Tourismus Forum Luzern TFLBahnhofstrasse 3 CH-6002 Luzern Tel. 041 227 17 17 hc.nrezul-lft[ta]ofni powered by SR&P

panorama1 panorama4 panorama3 panorama5 panorama6 panorama2 panorama8 panorama7 panorama11 panorama9 panorama13 panorama9 panorama12 panorama14 panorama15 panorama16 panorama17